„Wozu Baugruppen?“
Ein Wohnzimmergespräch über Partizipation im Wohnungsneubau

  • DISKUSSION
  • GB*3/11
  • MI, 10. April // 18:00-20:00
  • TREFFPUNKT:
    11., Lorystraße 35-37/Stg.6/R1, GB*3/11

Die GB*3/11 lädt zur Diskussion ins „Wohnzimmer“, welches für diesen Termin in die Lorystraße übersiedelt.

Auf dem Programm steht ein Gespräch zur „Bedeutung von Baugruppen und andere Formen der Partizipation von BewohnerInnen im geförderten Wohnungsneubau“.

Mit den BesucherInnen diskutieren Petra Hendrich (realitylab; Initiative für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen), Barbara Fritsch-Raffelsberger (Familienwohnbau), Josef Bura (Gemeinschaftliches Wohnen e. V.) und Christian Federmair.

Moderation: Wolfgang Kiselka (GB*3/11)

KooperationspartnerInnen
realitylab
Initiative für gemeinschaftliches Bauen und Wohnen
Familienwohnbau
FORUM, Gemeinschaftliches Wohnen e.V.